Zur Startseite

Gemeindeblattartikel

2. Wildkräuterführung in der MUNA 2024

Der Sommer steht vor der Tür, hoffentlich fällt er nicht so verregnet aus wie das bisherige Jahr. Wir laden Sie herzlich dazu ein an der nächsten Wildkräuterführung in der ehemaligen Heeresmunitionsanstalt (MUNA) teilzunehmen.

Diesmal beschäftigen wir uns intensiver mit der "Königin der Wildpflanzen", der Brennessel außerdem welche Bestandteile der Nadelbäume für den Menschen genießbar sind.

Haben Sie Lust, in der Natur etwas Neues zu entdecken und sich eine kleine Auszeit vom Alltag zu gönnen?
LandArt ist hervorragend geeignet, um die Natur in Kombination mit kreativem Erleben neu zu entdecken und uns mit allen Sinnen wieder mit der Natur zu verbinden. Wir verwenden dabei im Areal vorgefundene Materialien wie Äste, Blätter, Gräser, Moose, Steine…. . Gestaltungsmaterial kann alles sein, was die Natur uns bietet. Alle Werke verbleiben anschließend an dem Ort ihrer Entstehung in der Landschaft. Wer trotzdem eine Erinnerung an sein Kunstobjekt mitnehmen möchte, kann die Arbeiten für sich fotografisch dokumentieren.
Bringen Sie bitte Gartenhandschuhe und, falls vorhanden, Gartenschere und Schnitzmesser
mit. Ein festes Schuhwerk wird empfohlen.


Bei widrigen Wetterverhältnissen (starker Regen) entfällt die Wildkräuter-Führung.


Wann⌚?
Am Sonntag, den 07.07.2024
Um 14:00


Wo📍?
Am Haupttor des Muna-Geländes
Friedrich-Bergius-Straße 18
85635 Höhenkirchen-Siegertsbrunn

Wichtig⚡
Es ist eine Anmeldung bei der Gemeinde notwendig, diese läuft noch bis zum 03.07.2024, außerdem wird ein Unkostenbeitrag von 10€ fällig.
Bringt außerdem einen Trinkbecher, einen Kuchenteller und eine Gabel mit.

Alle weiteren Informationen und die Anmeldung finden Sie unter:

Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn